Profilprofi gesucht

Profilprofi gesucht

Beitragvon poderdust » Di 28. Okt 2014, 22:37

Hallo,

ich möchte mir über den Winter ein neues Modell bauen.
Leider habe ich keine Ahnung von Profilen und brauche eure Hilfe.

Ich würde für meinen Flieger ein MH32 oder ein RG15 wählen und habe dafür die Aussage erhalten"Das die total veraltet sind".
Einen besseren Vorschlag habe ich leider nicht bekommen...

Was ist das angesagte Profil zur Zeit?

Boris
...wer analog misst, wird nie digital sein...
Benutzeravatar
poderdust
 
Beiträge: 79
Alter: 37
Registriert: 12.11.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon TilmanBaumann » Di 28. Okt 2014, 22:49

Kommt ganz auf den Zweck an. Auch was die Aussagen zu deinen 'veralteten' Standardprofilen angeht.
Benutzeravatar
TilmanBaumann
 
Beiträge: 772
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon mario » Di 28. Okt 2014, 23:20

poderdust hat geschrieben:Ich würde für meinen Flieger ein MH32 oder ein RG15 wählen und habe dafür die Aussage erhalten"Das die total veraltet sind".
Einen besseren Vorschlag habe ich leider nicht bekommen...

Boris, solche Leute liebe ich. Alt heißt doch nicht automatisch schlecht.
Hör nicht zu viel auf die anderen, gerade wenn dann doch kein besseres Profil genannt werden kann.
Ich weiß nicht, wie viele Leute mit gut geflogenen E205 Seglern die superteuren spezialoptimierten Luxussegler auskurbeln. Es sind sicherlich nicht wenige... :D

Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 721
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon Goofy » Mi 29. Okt 2014, 08:51

Hallo Boris !
TilmanBaumann hat geschrieben:Kommt ganz auf den Zweck an. Auch was die Aussagen zu deinen 'veralteten' Standardprofilen angeht.


Genau so sehe ich das auch. Leider wissen wir nicht, was Du vorhast. Auch die angepeilte Bauweise könnte eine Rolle spielen ( Rippe / Styro-Furnier/ Schale )

Beide Profile sind zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber was vor 15 Jahren Spitze war, ist heute sicherlich nicht schlecht. Das MH 32 ist etwas thermiklastiger, und für einen Hangallrounder mit hohem Obenbleibfaktor bestimmt sehr gut geeignet. Möglicherweise müssen Abstriche beim Topspeed gemacht werden. Willst Du etwas für den DS-Einsatz, dann bist Du mit dem RG 15 auch heute noch ziemlich weit vorne, wie man z.B. beim SRTL sehen kann. Übrigens bin ich immer wieder überrascht, wie gut der SRTL, auch bei relativ hohem Gewicht, noch in der Thermik geht.
Wenn Du nicht unbedingt bei F3b / F3f/ F3j - Wettbewerben vorne mitmischen willst, dann kannst Du, meiner Meinung nach, mit beiden Profilen eigentlich nichts grundlegend falsch machen.
Aber man kann es nicht oft genug wiederholen: Das Profil ist nur EIN Faktor von Vielen, die einen guten Flieger ausmachen. Mindestens ebenso wichtig sind Layout, Bauausführung, Gewicht, Gewichtsverteilung, EWD, usw. .

Viele Grüße
Elmar
Benutzeravatar
Goofy
 
Beiträge: 728
Alter: 49
Registriert: 10.09.2011
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon UweH » Mi 29. Okt 2014, 09:38

mario hat geschrieben:Ich weiß nicht, wie viele Leute mit gut geflogenen E205 Seglern die superteuren spezialoptimierten Luxussegler auskurbeln. Es sind sicherlich nicht wenige... :D



Hallo Mario, daraus könnte Boris jetzt schließen dass es Deine Empfehlung ist die Finger von RG15 und MH 32 zu lassen und das E205 zu verwenden. Wie Elmar schreibt ist das Profil nur ein Faktor und bei der Situation guter E205-Pilot gegen schlechter Spezialoptimiertenfliegerpilot spielt das Profil überhaupt keine Rolle, der Vergleich ist unfair, überflüssig und auf genau dem gleichen Niveau wie die Empfehlung die Finger von RG15 und MH 32 zu lassen weil sie veraltet seien :roll:

Elmar hat das wesentliche schon geschrieben, es kommt auf Größe, Einsatzzweck und Gewicht des geplanten Modells an, das sollte man schon wissen um eine passende Profilempfehlung abzugeben.

Ansonsten würde ich bei gleichem Einsatzzweck das MH32 durch das SA7035 ersetzen, das RG15 ist nach wie vor eine gute Wahl bei Positivbau. Bei einem Flieger aus gefrästen Formen würde ich kein durchgehendes Profil, sondern unbedingt einen Strak aus Re-Zahl angepaßten Profilen verwenden, bei dieser genauen Bauweise kann man die heutigen Möglichkeiten der Simulation sinnvoll ausnutzen.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4844
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon mario » Mi 29. Okt 2014, 13:00

Hallo.
UweH hat geschrieben:Hallo Mario, daraus könnte Boris jetzt schließen dass es Deine Empfehlung ist die Finger von RG15 und MH 32 zu lassen und das E205 zu verwenden.

Das meinte ich nicht. Falls das aus meinem Post herausgelesen werden kann ist das falsch rüber gekommen.
Ich wollte sagen, dass man weder mit dem MH noch mit dem RG was falsch macht. Und wenn das jemand für nicht geeignet hält, müsste ja mindestens ein besseres Profil genannt werden. So wie du es gemacht hast.
UweH hat geschrieben:[...] der Vergleich ist unfair, überflüssig und auf genau dem gleichen Niveau wie die Empfehlung die Finger von RG15 und MH 32 zu lassen weil sie veraltet seien :roll:

Uwe, mit dem falschen Bein aufgestanden?
Bleib mal locker...

Grüße
Mario
Gesendet von meiner FX-30 mit PCM.
Benutzeravatar
mario
Administrator
 
Beiträge: 721
Registriert: 30.06.2012
Wohnort: Overath

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon Kayb » Mi 29. Okt 2014, 13:14

Ich hab da (viewtopic.php?f=22&t=1156&start=19) mal was zur Profilauswahl geschrieben. gilt so für 2-3m Hangsegler.

Gruß Ruben
Kayb
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.01.2013

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon poderdust » Mi 29. Okt 2014, 15:13

Wow,

ich muss verstellen das ich kein Theoretiker bin:)
Das ist mir alles zu hoch.. Der Gelinkte Beitrag ist sehr interesannt nur kann ich nicht viel damit anfagen;)

Ich möchte mir ein Voll-Schalentier fertigen und bin dabei die Flächen zu planen.
Hat jemand für mich Kennzahlen wie Profil, Geometrie EWD usw.?

Gerne auch eine Zusammenstellung aus verschiedenen Profilen.

Ein Rätsel ist es mir auch noch wie ich den Randbogen gestalte?? Ich würde einfach das gewählte Profil am Ende als Winglet hochziehen und hoffen das es Aerodynamisch passt.

Vielleicht hat einer von euch Daten, sodass ich keine krassen Fehler schon bei der Planung bekomme.

Boris
...wer analog misst, wird nie digital sein...
Benutzeravatar
poderdust
 
Beiträge: 79
Alter: 37
Registriert: 12.11.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon UweH » Mi 29. Okt 2014, 15:30

mario hat geschrieben:
UweH hat geschrieben: [...] der Vergleich ist unfair, überflüssig und auf genau dem gleichen Niveau wie die Empfehlung die Finger von RG15 und MH 32 zu lassen weil sie veraltet seien :roll:

Uwe, mit dem falschen Bein aufgestanden?
Bleib mal locker...


Hallo Mario, ich bin locker :P , ist an dem was ich geschrieben habe etwas falsch? :oops: :roll:

Meine Meinung dazu: das E205 ist ein Profil für dass es im Modellsegelflug heutzutage gleich mehrere bessere Ersatzlösungen gibt, trotzdem wird der Vergleich wie Urban Legends immer wieder erzählt ohne dass er die tatsächlichen Abhängigkeiten darstellen könnte die dazu führen dass eine alte E205-Mühle eine moderne Orchidee abhängt.
Für mich ist dieser Vergleich auch eine Art Urban Legend.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4844
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Profilprofi gesucht

Beitragvon UweH » Mi 29. Okt 2014, 15:35

Hallo Boris, also die Bauweise hast Du schon mal genannt, aber mindestens der genaue Einsatzzeck und die Größe des geplanten Fliegers fehlen noch.
Allround hattest Du schon geschrieben, aber willst Du mehr am Hang oder in der Ebene oder elektrisch fliegen?
Eher schnell bei guten Bedingungen oder thermiklastig hoch und mit ein paar Kunstflugeinlagen runter?

An welche Spannweite hattest Du gedacht, die 2 m aus dem Nurflügel-Thread?

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4844
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Nächste

Zurück zu F3B, F3J, F3F, F5B, F5J

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast