Alltags F3J

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 12:31

Bei mir siehts momentan so aus: Ich habe wie gesagt vor mir ein F3J zu kaufen, Preis denke ich so bis max. 2500€ Da ist natürlich nicht die Meinung das ich es ausgeben will, sondern dass es auch viele Leute gibt die ein solches Modell gebraucht und günstig verkaufen. Von der Leistung her sollte das Modell nur Thermik stark sein, sonst nix (Nehme stabile Ausführungen usw. aber gerne als Bonus entgegen) Der Epsilon ist auch recht schwer, bei 3.5m. ein Leergewicht von 2.2kg. Der Pulsar mit 3.6m. hat ein Lehrgewicht von 1.05kg. Der Epsilon ist im vergleich zum Pulsar sehr schnell unterwegs, dementsprechend ist das Thermik kreisen. Der Pulsar ist auch mit der Geringen Geschwindigkeit und doch gutem Handling sehr Eng und langsam zu kreisen. Deshalb finde ich dass sich der Vergleich Pulsar, Epsilon und z.b. Orca schon gerecht! Am Thermik stärksten ist ganz klar der Orca von den drei, Preislich aber ein ganzes Stück höher. Wie gesagt, momentan spielt das nicht so ne Rolle aber wenn ich dann das Geld hätte, und es für den Orca wirklich nur sehr knapp reicht, für den Pulsar aber zu genüge werde ich natürlich den Pulsar nehmen.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 22
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon christianka6cr » So 6. Mär 2011, 12:56

Moin Stefan

Irgendwie ist dein Anforderungsprofil noch nicht so ganz klar. Wenn du einfach nur eine gigantomanische Thermikleistung möchtest, hol dir eine alte Algebra 1000. Die zieht wohl jede aktuelle F3J-Kiste im Bart wie ein Ballon ab. Wenn du allerdings nebendran und auf dem Weg zum nächsten Bart bist wars das dann halt und du landest 10 min. vor dem Orca oder SSL :wink:
Der Vergleich Epsilon bis zu Orca taugt auch einfach nicht.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9652
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Alltags F3J

Beitragvon UweH » So 6. Mär 2011, 13:08

Wenns wirklich nur auf Größe und Thermiktauglichkeit ankommt, dann muß auch die Super-AVA genannt werden. Kreist schön eng, hat einen Sinkleistung wie eine Daunenfeder und ....fliegt schon bei 2 Bft am liebsten rückwärts :shock: ...aber irgendwas ist halt immer :D

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4843
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Alltags F3J

Beitragvon christianka6cr » So 6. Mär 2011, 13:11

Stimmt, ein würdiger Nachfolger der Algebra wäre wohl der Super-Ava.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9652
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 13:38

Die super Ava in der 4m. Version wär auch noch was.

Nochmal zum vergleich: Ich wollt ja nicht direkt vergleichen, sondern zeigen dass ich eher was in Wettbewerbs F3J will, und nicht Hersteller F3J
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 22
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 13:40

Nochmal zum Wind, ich will die ja für windstille Tage im Flachland... Zum schleppen/hochstart: Schleppen muss einfach sein! Ist ja auch kein grosser Aufwand das zu verwirklichen. Es macht halt Spass und man kommt deutlich höher als mit Flitschen/Winde
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 22
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 13:43

uiuiui hab soeben geseshen dass ide keine Querruder hat. Die is raus...
Thermisch ist sie gigantisch (nehme ich mal an) aber es soll ja auch Spass machen, und mit solchen kann ich mich einfach nicht anfreunden :?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 22
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon UweH » So 6. Mär 2011, 19:21

Hallo Stefan,

vergleichen, schauen und recherchieren ist sehr schön und macht Spaß, wie auch Kataloge wälzen und dabei von schönen Flüge(l)n träumen....aber wär ich an Deiner Stelle mit Deinen Wünschen und Anforderungen in Verbindung mit dem Budget wäre meine längste Überlegung in welchem Design ich den neuen großen Orca bestellen soll :roll: :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4843
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 20:30

Es ist ja nicht so, dass ich jetzt tausende von € zur Verfügung habe, im Gegenteil. Aber ich nehme jetzt mal an, dass es in meinem leben noch so ein zwei Flieger geben wird. Dass zumal einer von denen was besseres als die anderen sein wird, ist nicht ausgeschlossen aber nicht zwingend. Wie ich auch schon geschrieben habe gibts genügend Leute die solche Flieger günstig verkaufen, oder wenn ich mal ne Zeit lang nichts neues kaufe usw. mal zu bedenken, dass ich in 4Monaten beginne zu Arbeiten und mehr oder weniger etwas verdiene (eher weniger) Ich hab kein teures Auto, muss kein Haus bezahlen usw. Ich will damit sagen, dass wenn ich wollte alles Geld das ich verdienen werde nur für die Fliegerei Investieren könnte (Man(n) lebt aber natürlich nicht fürs fliegen, und will sich auch mal was anderes leisten!)

Ich will auch überhaupt nicht in den nächsten Wochen ein "neues" Modell kaufen. Aber sich im vorhinein zu informieren schadet ja auch nie. Der Thread heisst ja "Alltags F3J und nicht "Suche möglichst teures Modell innerhalb 2 Wochen"...
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 22
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon Silberkorn » So 6. Mär 2011, 20:40

Mit einer SSL oder vergleichbarem kommste mit der Flitsche ohne Probleme auf 100m. Damit reicht es IMMER für Thermikanschluss, falls Thermik da ist.
Eine SSL kannste wenn Du es richtig kannst in die Thermik werfen, da brauchts keinen Schlepp.

Und hör mal auf einen Orca oder eine SSL mit einem Epsilon zu vergleichen.
Ein Epsilon wiegt leer mehr als eine ausgerüstete SSL.
Und von der Leistung her sind die absolut nicht vergleichbar.
--
grüßle aus Schwaben vom Alex
Benutzeravatar
Silberkorn
 
Beiträge: 407
Registriert: 27.01.2011

VorherigeNächste

Zurück zu F3B, F3J, F3F, F5B, F5J

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast