Alltags F3J

Re: Alltags F3J

Beitragvon UweH » So 6. Mär 2011, 20:53

Hallo Stefan,

ich schaue auch immer rum und so hab ich 2009 bei Mibo ein Angebot für einen Vollkohle-Xperience für 30 % unter Neupreis wegen leicht unterschiedlicher Farbtöne der Tragflächen gesehen... und tatsächlich noch ein paar Tage gewartet :oops: bevor ich den besten Fliegerkauf meiner bisherigen Modellfluglaufbahn gemacht habe. Dass der Xperience jetzt schwer beschädigt ist schmerzt sehr, aber der X-mess scheint den größten Teil der Lücke besser als erwartet füllen zu können, noch so ein Gelegenheitskauf den ich sicher nicht bereuen werde, auch wenn die Reparatur des Bruchs viel Arbeit war und der Lack jetzt noch fehlt.
Es gibt immer eine Gelegenheit wenn man sucht, aber so Modelle wie die von Klemm oder Aerosport Becker findet man kaum, denn wer so was einmal hat verkauft es nicht mehr ohne absolute Not.
Viel Erfolg beim weiter suchen und wenn das Angebotsglück winkt, lass es nicht laufen :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 22:16

klar, aber bevor ich diesen kauf wage, möchte ich gern wissen was es sonst ja noch so gibt, und für dies ist dieser Thread ja gedacht :) SSL kannte ich vorher zum Beispiel noch nicht :)
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 23
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 22:55

Von dem Modell hab ich auch viel gutes gehört, durfte aber noch nie selbst fliegen, kann deshalb nicht urteilen :cry:

http://cumulus-modellbau.de/index.php?o ... &Itemid=26
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 23
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon UweH » So 6. Mär 2011, 23:03

Die Unterschiede der aktuellen F3Jler sind für den Freizeitpiloten praktisch nicht zu spüren. Man merkt manchmal das Gewicht bei ganz schwachen Bedingungen, wie z.B. bei meinem 2,5 kg Xperience im vergleich zum 2 kg SSL. Ich bin da mal bei ganz ruhigem Wetter nebem dem SSL von Michael hergeflogen und da hat man gesehen dass der Xperience etwas schneller Höhe verliert, aber im Alltag ist das nicht zu spüren, da macht es mehr aus wenn das Steigen nicht ganz sauber zentriert ist.
Bei Cumulus gibt es übrigens auch den Xplorer in 4 m und von dem ist ein Testbericht in der aktuellen Aufwind :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Alltags F3J

Beitragvon stefan 94 » So 6. Mär 2011, 23:08

Ich hab die Aufwind :shock: aber nichts gesehen :shock: suchen suchen wo is sie denn.... ahh hier gleich mal schauen :)
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.
Benutzeravatar
stefan 94
 
Beiträge: 387
Alter: 23
Registriert: 07.04.2010
Wohnort: Schweiz

Re: Alltags F3J

Beitragvon Silberkorn » Mo 7. Mär 2011, 09:32

Der Xperience kostet ja bei Cumulus 770 Euro.
Lohnt es da die 250 Euro drauf zu legen für eine SSL wenn man eh schon neu kauft?
--
grüßle aus Schwaben vom Alex
Benutzeravatar
Silberkorn
 
Beiträge: 407
Registriert: 27.01.2011

Re: Alltags F3J

Beitragvon UweH » Mo 7. Mär 2011, 10:51

Silberkorn hat geschrieben:Der Xperience kostet ja bei Cumulus 770 Euro.
Lohnt es da die 250 Euro drauf zu legen für eine SSL wenn man eh schon neu kauft?



Wenn einem 3% bessere Sinkleistung und etwas mehr Dynamik 25 % mehr Geld wert sind, dann ja :shock: ....aber der SSL hat gegenüber dem Xperience einige Verbesserungen bei der Bauweise und ist viel weiter vorgefertigt z.B. wannenförmige Servoschächte in den Flächen, stabilere Steckung, bessere Passungen, mehr und einfachere Ballastmöglichkeit, Ballastrohrsystem schon drin, fertiges Rumpfboot statt Servobrett selbst einkleben, usw.
Man bekommt beim SSL für mehr Geld schon auch um einiges mehr :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Alltags F3J

Beitragvon Silberkorn » Mo 7. Mär 2011, 10:54

Ok, dann wird definitiv auf die SSL gespart.

Man man man, musste mir jetzt auch unbedingt unvorhergesehen ein Syncro VW Bus zulaufen der die Hobbykasse auf 0 drückt?!

:-)
--
grüßle aus Schwaben vom Alex
Benutzeravatar
Silberkorn
 
Beiträge: 407
Registriert: 27.01.2011

Re: Alltags F3J

Beitragvon Gast » Mo 7. Mär 2011, 11:35

Mahlzeit,

ich würde mir den 4m Explorer nochmal genau anschauen. Das wären dann ja auch nur noch mal 300 Euro mehr.
Die kleineren Brüder hab ich schon fliegen sehn. Wenn der große dann ganau so wendig ist? In der Thermik geht der bestimmt besser.
Aufgrund der geringeren Flächenbelatung wird er bestimmt noch langsamer gehn. Hat jemand schon irgendwo ein
Video gesehen? Oder ist ihn vielleicht selbst geflogen?

Viele Grüße
Karl Heinz

PS: @Silberkorn
Warum schreibst du eigentlich immer die SSL? Ist das nicht ein Mann?
Gast
 

Re: Alltags F3J

Beitragvon Silberkorn » Mo 7. Mär 2011, 11:38

@wakuman

die F3J-Maschine :-)
--
grüßle aus Schwaben vom Alex
Benutzeravatar
Silberkorn
 
Beiträge: 407
Registriert: 27.01.2011

VorherigeNächste

Zurück zu F3B, F3J, F3F, F5B, F5J

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast