Qualität von Valenta-Modellen

Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon PIK 20 » So 13. Nov 2011, 15:11

Mein Kollege der den 2. Rumpf erhielt, sagte nur; nicht einmal Valenta-Qualität !


Dieses Zitat veranlasst mich mal nach der allgemeinen Qualität von Valenta-Erzeugnissen zu fragen.
Ein Kollege beabsichtigt ein Modell dieses Herstellers zu kaufen und fragt mich danach. Nachdem ich ja keine Fertigmodelle kaufe und fliege, bei uns im Club auch keine dieses Herstellers unterwegs sind, kann ich die Frage nur mal hier stellen.
Bitte um ehrliche Antworten
Gruß Heinz
PIK 20
 

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon Gast » So 13. Nov 2011, 16:26

Hoi
Also ich besitze den Dragon von Valenta und der hält schon einiges aus :thumbup:
Und ich spreche aus Erfahrung hatte schon mehr als eine Unsanfte Landung :shock:

Aber ich bin nur ein kleiner Fisch was Valenta Modelle anbelangt,aber ich lese fast nur gutes über die Qualität der Modelle. :)
Gast
 

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon Gast » So 13. Nov 2011, 17:43

PIK 20 hat geschrieben:
Mein Kollege der den 2. Rumpf erhielt, sagte nur; nicht einmal Valenta-Qualität !


Dieses Zitat veranlasst mich mal nach der allgemeinen Qualität von Valenta-Erzeugnissen zu fragen.
Ein Kollege beabsichtigt ein Modell dieses Herstellers zu kaufen und fragt mich danach. Nachdem ich ja keine Fertigmodelle kaufe und fliege, bei uns im Club auch keine dieses Herstellers unterwegs sind, kann ich die Frage nur mal hier stellen.
Bitte um ehrliche Antworten
Gruß Heinz

Heinz

Valenta modelle sind ( waren) bekannt dafuer das es immer mal Qualitaetsschwankungen gibt, da stimmt schon mal eine EWD nicht, Anlenkungen sind merkwuerdig verbaut und Teile zu frueh entformt. Da der Gel coat meist dicker ist als notwending sind sie auch relativ schwer.
Meist ist das Design auch irgendwie angelehnt, Innovation kostet halt.
Aber dafuer sind sie guenstig.

Gruss
Thomas
Gast
 

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon UweH » So 13. Nov 2011, 17:44

Hallo Heinz,

ich hatte die SB9 von Valenta und bei uns im Verein fliegen noch einige andere Modelle dieses Herstellers.
Mein Eindruck ist dass die normalen Serienmodelle durch dicke Lackdeckschichten und nicht gerade geizigem Harzeinsatz relativ schwer sind, aber die Belegung sonst so weit O.K. ist.
Die Modelle sind für GFK / CFK- Modelle relativ preisgünstig und da man für das Geld nirgends High-End bekommt ist das Preis-Leistungsverhältnis O.K.
Nur bei der wunderschönen Foka ist nicht klar warum die so teuer ist, ich habe aber noch keine live gesehen.

Bei den Leistungsmodellen hab ich mal einen Eso F3B fliegen sehen und der war auch vom Gewicht her O.K., ging in schwacher Thermik am Hang merhrfach sehr gut hoch und beim anschließenden abheizen waren keine Schwächen bei der Festigkeit zu erkennen. Aber das ist ein bisschen subjektiv weil an dem Tag keine Vergleichsmodelle gleicher Klasse in der Luft waren.

Gruß,

Uwe.

P.S.: Die SB9 kann ich übrigens nicht empfehlen wenn man nicht wegen der Optik unbedingt diesen relativ seltenen Typ haben will, Flugleistung und Steuerverhalten waren für mich selbst unter Berücksichtigung notweniger Abstriche wegen der hohen Streckung dieser Orchidee entäuschend.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor
Benutzeravatar
UweH
 
Beiträge: 4975
Alter: 51
Registriert: 15.01.2011
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon Nurflügelfan » So 13. Nov 2011, 19:00

Hallo Heinz,

mein Vater hat zwei Modelle von Valenta, den Thermik Excel und den Thermik XL. Über die Verarbeitung kann man sich nicht beklagen und fliegen tun sie auch sehr gut. :thumbup:

MfG Maxi
Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
 
Beiträge: 1360
Alter: 23
Registriert: 16.02.2011
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon christianka6cr » So 13. Nov 2011, 19:47

Moin

Ich hatte einen Dogan (Dragon-Vorgänger) und hier fliegen einige XL´s rum. Absolute Perfektion erwartet niemand bei den Preisen, aber es gibt auch kaum negatives. Einfach dem Preis entsprechende, funktionierende Sachen ohne Schnickschnack oder böse Überraschungen. Sicher nicht Gewichtsoptimiert, eher einfach alltagstauglich stabil. Von Qualischwankungen habe ich bisher nur gehört, kenne aber niemanden der wirklich Probleme hatte.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon PIK 20 » Mo 14. Nov 2011, 09:38

Besten Dank an alle.

Ich kann also ruhigen Gewissens(?) die Modelle von Valenta empfehlen. Der große Flieger ist mein Freund ja nicht.
Aber er kommt ja mit so Allerweltsmodellen schon gut zurecht.
Da dürfte der Dragon ja einigermaßen reichen.

Gruß Heinz
PIK 20
 

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon christianka6cr » Mo 14. Nov 2011, 09:43

Moin Heinz

Kannst du. Gerade der Drachen fliegt ja an fast jedem Hang rum und niemand spricht negativ, im Gegenteil. Ein EasyGlider in Schale der robust ist und sich auch einfach reparieren lässt.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...
Benutzeravatar
christianka6cr
Team
 
Beiträge: 9666
Alter: 38
Registriert: 13.05.2010
Wohnort: 79379 aber am liebsten im Cosmo in den Bergen

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon Gast » Mo 14. Nov 2011, 09:52

christianka6cr hat geschrieben:Moin Heinz

Kannst du. Gerade der Drachen fliegt ja an fast jedem Hang rum und niemand spricht negativ, im Gegenteil. Ein EasyGlider in Schale der robust ist und sich auch einfach reparieren lässt.

Gruß Christian


Stimmt :thumbup:
Gast
 

Re: Qualität von Valenta-Modellen

Beitragvon Segelflieger 1998 » Fr 19. Okt 2012, 23:19

Hi Leute ,

Was ist es den am Ende für ein Modell geworden ?

Mein Bruder hat den Apache und da war die Qualität auch sehr gut :)

Lg Finn
Segelflieger 1998
 


Zurück zu F3B, F3J, F3F, F5B, F5J

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast